Über uns

Beerdigungsinstitut Jannaber - Trauer

Ewald Jannaber, der das Unternehmen im Jahr 1957 gründete, wurde von seiner Ehefrau Ursula Jannaber und August Windmöller unterstützt. Während sich Ursula Jannaber als Ansprechpartnerin im Trauerfall um die Organisation der Bestattung kümmerte, waren es Ewald Jannaber und August Windmöller, die im Bereich Särge und Überführung die Fäden in der Hand hatten.

Sie organisierten den Einkauf der Särge über die Tischlerei Krämer und kauften zunächst einen Anhänger mit dem die Überführungen vorgenommen wurden.

Bereits nach einem Jahr wurde dann der erste Bestattungswagen gekauft. Dies ermöglichte nun auch Überführungen für einige umliegende Tischlerei- und Bestattungsbetriebe mit zu übernehmen.

Nach dem frühen Tod von Ewald Jannaber im Dezember 1982 wurde das Geschäft zunächst von seiner Ehefrau Ursula Jannaber weitergeführt. Doch mit dem Wandel der Bestattungskultur kamen nun auch neue Aufgaben hinzu und so begann Elke Jannaber 1987 ihre Mutter im Geschäft zu unterstützen.

Auch nach der Geschäftsübergabe an die Firma Lienemann GmbH in Lotte im Jahr 1997 ist Elke Jannaber bis heute Ihre Ansprechpartnerin im Trauerfall.